Bericht von der Vorstandssitzung am 12.3.2015

am 12.03.15 ist der Vorstand zusammengekommen, um die Entwicklung der aktuellen Projekte zu besprechen. Beim Treffen am 12.03.15 wurden folgende Punkte besprochen:

  1. Der VVV in Bruchhausen-Vilsen wird in diesem Jahr 111 Jahre und wünscht sich von den ortsansässigen Vereinen, dass der Ort mit Blumen geschmückt wird und hat dazu einen Wettbewerb ausgeschrieben. Der Heimatverein beteiligt sich daran in dem um und am Heiligenberg Bepflanzungen stattfinden sollen. Dazu hat sich der Heimatverein drei ausgediente Ackerwagen besorgt, die als Blickfang aufgestellt und bepflanzt werden sollen. Die Aktion soll jetzt umgehend umgesetzt werden.
  2. Die Gemeinde bat um einen Vorschlag für die Kennzeichnung von 2 Routen für Spaziergänger/Fahrradfahrer oder Nordic-Walking-Läufer. Anneliese Brunotte und Herrmann Westermann haben 2 ansprechende Routen (eine große / eine kleine) und Alternativzugänge festgelegt und an die Gemeinde weitergeleitet. Das sollen zukünftig die Wege sein, für die sich der Verein verantwortlich zeichnet.
  3. Sommer-Musikkonzert – Als Termin für den Konzertvormittag ist das letzte Wochenende im Juni bzw. das erste Wochenende im Juli  im Gespräch. Wir nehmen Kontakt zu anderen örtlichen Vereinen auf, damit wir nicht gegenseitig in Konkurrenz mit den jeweiligen Veranstaltungen treten. Aufgrund der schönen Atmosphäre/ Akustik, des besseren Sonnenschutzes und auch der vorhandenen Stromversorgung wird die Veranstaltung am Heinrich-Bomhoff-Platz am Tretbecken stattfinden. Wir klären noch, in welchem Umfang wir auch für Sitzplätze sorgen können. Heiner Bomhoff wird zum Start mit dem Team des Restaurants Dillertal die Versorgung der Gäste übernehmen.
  4. Im Rutental wird das Geländer der Brücke und einige defekte Planken der Stege erneuert. Darauf haben uns aufmerksame Vereinsmitglieder und Besucher hingewiesen. In Zusammenarbeit mit Uli Schröder werden wir diese Aufgabe zeitnah umsetzen. 
  5. Gemeinnützigkeit – Auf dem Weg zur Erlangung der Gemeinnützigkeit haben wir vom zuständigen Amtsgericht eine positive Rückmeldung erhalten. Damit steht nur noch die Rückmeldung des Finanzamts aus, um dieses Projekt positiv abzuschließen.
  6.  

Bericht der Vorstandssitzung vom 8.12.2014

  1. Konkret möchten wir einige defekte Bohlen bei den Brücken zwischen Klostermühle und dem Restaurant Dillertal austauschen. Diese Reparaturen werden in Zusammenarbeit mit Herrn Friedhelm Burdorf geschehen. Heinrich Heuermann  und Heiner Bomhoff werden in den kommenden Tagen noch eine Ortsbegehung durchführen und den konkreten Aufwand festlegen.
  2. Im Herbst wurden die nassen Stellen des Waldwegs, der parallel zur Brgm.-Ahlers-Straße verläuft, mit Mutterboden aufgefüllt. Dazu wurde unterhalb vom Forsthaus (vor dem Mauerbogen) der Weg aufgeschüttet, damit er wieder waagerecht verläuft und somit besser begehbar ist. Für die Aufschüttung des dann folgenden Modderwegs zur Brücke warten wir noch auf Frostwetter, damit wir den Zuweg von Brüning zur Brücke nicht kaputt fahren. Die nassen Stellen sollen dann mit Mineral aufgefahren werden.
  3. Wir begleiten als einfaches Mitglied die fortgeschrittenen Planungen des Aussichtsturms für Bruchhausen-Vilsen. Auch ein Standort im Heiligenberg ist weiterhin im Gespräch.
  4. Gemeinnützigkeit – Der Antrag wurde in Zusammenarbeit mit  Herrn Rechtsanwalt Vinnen bearbeitet und ist vom 1. Vorsitzenden Heiner Bomhoff unterschrieben worden. Der Antrag liegt bereits beim Finanzamt zur Bearbeitung vor. Wir gehen davon aus, dass wir zu diesem Thema bald positive Nachrichten erhalten. Die Gemeinnützigkeit ist ein wichtiger Punkt, um Unterstützung bei  Unternehmungen zu erhalten, die unsere normale Leistungskraft übersteigen.
  5. Zusätzlich möchten wir das früher übliche Sommer-Musikkonzert wieder aufleben lassen, das früher am Tretbecken stattgefunden hat. Bedingt durch die Neugestaltung der Parkplatze auf der Wiese vor dem Forsthaus und die besseren Platzverhältnisse, planen wir dieses Ereignis zukünftig im Pflanzdreieck vor dem großen Parkplatz oder auf dem neugestalteten Spielplatz durchzuführen. Wir arbeiten weiter an dieser Idee und werden berichten.
  6. Besonders hinweisen möchten wir auf unsere neue Gestaltung der Jahreshauptversammlung. Wir haben beschlossen, dass wir die Hauptversammlung im kommenden Jahr auf einen Sonntagvormittag umlegen. Wir wollen im Vorfeld ab 9:30 Uhr morgens (Treffpunkt Dillertal) gemeinsam durch den Heiligenberg wandern und dieses schöne Fleckchen Erde und die frische Luft genießen. Dabei entsteht Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch. Wir kommen um 11:00 Uhr im Restaurant Dillertal an, um die Hauptversammlung abzuhalten. Im Anschluss wird es im Restaurant gegen 12:30 Uhr und einen kleinen Kostenbeitrag von 5 € noch etwas zu Essen geben. Alternativ bemühen wir uns für das Essen noch um einen Sponsor. Die Getränke zahlt jedes Mitglied nach eigenem Bedarf selbst.